Zuordnung eines in der Zwangsversteigerung erworbenen landwirtschaftlichen Betriebes zum bereits vorhandenen Betrieb FG München, Urteil vom 22. August 2017, 2 K 846/15, rechtskräftig, LEXinform 5021431

Erläuterungen
Im Besprechungsfall bewirtschafteten die Eltern des Klägers einen landwirtschaftlichen Betrieb mit einer Größe von 18,26 ha. Im Juli 1985 ersteigerten sie in 12 km Entfernung einen weiteren Betrieb mit Hofstelle und Flächen. Den Gewinn ermittelten die Eltern

Nur für Mitglieder. Bitte Anmelden.

 

Mit Ihrer Mitgliedsnummer (bitte erste „0“ weglassen, z.B. 310200555) und Ihrem Nachnamen (wie auf Ihrer Mitgliedskarte angegeben) – erhalten Sie Zugang zum passwortgeschützten Mitgliederbereich. Bei Problemen wenden Sie sich bitte an Andrea Lamb, Telefon: 0 61 31 / 62 05 63 oder per E-Mail: info@bwv-rlp.de