Vieh- und Pflanzenbautag am Hofgut Neumühle

(bwv) Mainz. Am Donnerstag, den 21. Februar 2019, findet an der Lehr- und Versuchsanstalt für Viehhaltung Hofgut Neumühle in Münchweiler an der Alsenz der 26. Vieh- und Pflanzenbautag Rheinland-Pfalz statt. Seit mittlerweile 25 Jahren zählt er für die viehhaltenden Betriebe im Land zu den wichtigsten Informationsveranstaltungen im Bereich der modernen Tierhaltung. 2017 wurde das Konzept des traditionsreichen Tages überarbeitet und wird nun alle zwei Jahre um Themen aus dem Bereich Pflanzenbau erweitert. Damit soll der ganzheitliche Ansatz des Tages verdeutlicht werden.

Organisatoren sind die Bauern- und Winzerverbände Rheinland-Pfalz, der Bezirksverband Pfalz als Träger der Lehr- und Versuchsanstalt für Viehhaltung Hofgut Neumühle, das Dienstleistungszentrum ländlicher Raum (DLR) Westpfalz, die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz (LWK) und das rheinland-pfälzische Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau.

Das vielfältige Programm beginnt um 9:30 Uhr und endet gegen 16:00 Uhr. Nach der Eröffnung durch den Vorsitzenden des Bezirkstages Pfalz, Theo Wieder, folgen Grußworte von LWK-Präsident Ökonomierat Norbert Schindler und des Präsidenten des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz Süd e.V., Eberhard Hartelt. Anschließend wird Karsten Schmal, Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes e.V., über „Landwirtschaft im Spannungsfeld zwischen Klimawandel, wachsender Weltbevölkerung, Tierwohl und Verbrauchererwartungen“ referieren. In einem zweiten Vortrag wird sich Prof. Dr. Peter Pickel vom Europäischen Technologie- und Innovationscentrum in Kaiserslautern mit dem Weg zur digitalen Landwirtschaft beschäftigen. Am Mittag folgen Referate und Diskussionen zu aktuellen Themen in den drei Arbeitskreisen Milchvieh, Schweine und Pflanzenbau.

<< Programm des 26. Vieh- und Pflanzenbautages >>