Totalgewinnprognose bei Übertragung einer Pferdepension unter Nießbrauchsvorbehalt BFH, Urteil vom 23. Oktober 2018, IV R 5/17, LEXinform 0951233

Erläuterungen
Der Kläger ist Alleinerbe seiner 2008 verstorbenen Ehefrau. Gemeinsam mit seiner Ehefrau hatte er einen landwirtschaftlichen Betrieb, unter anderem mit Ackerbau und Milchkuhhaltung. Dieser wurde 1997 um eine Pferdepension erweitert. Im Jahr 2000 wurde der Betrieb

Nur für Mitglieder. Bitte Anmelden.

 

Mit Ihrer Mitgliedsnummer (bitte erste „0“ weglassen, z.B. 310200555) und Ihrem Nachnamen (wie auf Ihrer Mitgliedskarte angegeben) – erhalten Sie Zugang zum passwortgeschützten Mitgliederbereich. Bei Problemen wenden Sie sich bitte an Andrea Lamb, Telefon: 0 61 31 / 62 05 63 oder per E-Mail: info@bwv-rlp.de