Theaterpremiere der Landjugend auf der IGW: „Zwischen Dubbeglas und Stadtgeflüster“

Ein Bahnhof auf der Internationalen Grünen Woche (IGW)? Beim Bund der Deutschen Landjugend e.V. (BDL) kommt der sogar auf die Bühne. Denn bei der BDL-Jugendveranstaltung, zu der über 2.000 Besucher aus der ganzen Republik erwartet werden, lädt die Landjugend RheinhessenPfalz zur Welturaufführung ihres Theaterstücks „Zwischen Dubbeglas und Stadtgeflüster“ ein.

Mehr wird zur anstehenden Theaterpremiere aber nicht verraten. Nur so viel noch: Am Sonntag, dem 21. Januar, geht es ab 10 Uhr in Halle B des Berliner CityCubes turbulent zu. Mal kleine Missverständnisse, mal große Gefühle, mal Parodie, mal bitterer Ernst – die Darsteller aus dem südlichen Rheinland-Pfalz gehen aufs Ganze. Wenn der Schlagabtausch der Vorurteile zwischen Stadt und Land mit erstaunlicher Leichtigkeit daherkommt, liegt das wohl an der Begeisterung der Theatergruppe der Landjugend RheinhessenPfalz, mit der sie in einjähriger Vorbereitungszeit durchaus ihre eigenen Erfahrungen verarbeitet hat.

Nach der Premiere in Berlin wird das Theaterstück selbstverständlich auch noch in Rheinhessen und der Pfalz aufgeführt:

18. Februar 2018 in Albig

24. Februar 2018 in Maikammer (mit anschließender After.Show.Party).

Ortsgruppen der Landjugend haben bereits die Möglichkeit Sammelbestellungen auf der Geschäftsstelle abzugeben, der öffentliche Verkauf startet zeitnah.

 

Text und Fotos: Landjugend