Rückgängigmachung eines Investitionsabzugsbetrages bei Anschaffung bzw. Herstellung des begünstigten Wirtschaftsguts, aber unterbliebener Hinzurechnung FG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 26. Februar 2019, 3-K-1658/18, LEXinform 5022049, Revision eingelegt, BFH X R 11/19

Erläuterungen
Das FG Rheinland-Pfalz hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob das beklagte Finanzamt einen Investitionsabzugsbetrag (IAB) rückgängig machen durfte.

Der Kläger erklärte in seiner Einkommensteuererklärung für 2008 einen Gewinn aus Gewerbebetrieb

Nur für Mitglieder. Bitte Anmelden.

 

Mit Ihrer Mitgliedsnummer (bitte erste „0“ weglassen, z.B. 310200555) und Ihrem Nachnamen (wie auf Ihrer Mitgliedskarte angegeben) – erhalten Sie Zugang zum passwortgeschützten Mitgliederbereich. Bei Problemen wenden Sie sich bitte an Andrea Lamb, Telefon: 0 61 31 / 62 05 63 oder per E-Mail: info@bwv-rlp.de