Keine Durchschnittssatzbesteuerung bei entgeltlichem Verzicht auf vertragliches Lieferrecht

Der Verzicht eines Landwirts auf ein vertragliches Lieferrecht (durch Zustimmung zur vorzeitigen Auflösung eines Vertrages über die Lieferung von Lebensmitteln) gegen ‚Abstandszahlung‘ ist steuerbar und fällt nicht unter die Durchschnitts-satzbesteuerung des § 24 UStG. 

Nur für Mitglieder. Bitte Anmelden.

 

Mit Ihrer Mitgliedsnummer (bitte erste „0“ weglassen, z.B. 310200555) und Ihrem Nachnamen (wie auf Ihrer Mitgliedskarte angegeben) – erhalten Sie Zugang zum passwortgeschützten Mitgliederbereich. Bei Problemen wenden Sie sich bitte an Andrea Lamb, Telefon: 0 61 31 / 62 05 63 oder per E-Mail: info@bwv-rlp.de