Jürgen Vogelgesang folgt auf Günter Albrecht Neuer Vorsitzender im BWV-Kreisverband Kaiserslautern

(bwv) Mainz. Jürgen Vogelgesang aus Martinshöhe ist der neue Vorsitzende des Kreisverbandes Kaiserslautern im Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd e.V. (BWV). Die Mitglieder wählten den 46-jährigen am 21. Februar 2018 in Kaiserslautern-Hohenecken zum Nachfolger von Günter Albrecht, der den Kreisvorsitz seit 26 Jahren innehatte und nicht mehr kandidierte. BWV-Präsident Eberhard Hartelt dankte dem bis dahin dienstältesten Kreisvorsitzenden für sein ausgewöhnliches Engagement.  Mit ihm verlasse ein durchsetzungsstarker, streitbarer Vertreter des Berufsstandes die verbandspolitische Bühne. Nie sei er um ein offenes Wort verlegen gewesen. Durch seine Erfahrung und seine Fachkompetenz sei er nicht nur ein anerkannter Berufskollege, sondern zu jeder Zeit auch ein hervorragender Vertreter der Landwirte seiner Heimat und des gesamten Verbandes gewesen.

Neben Günter Albrecht stellte auch Karl Gortner aus Lambsborn sein Amt zur Verfügung. Er gehörte mehr als vier Jahrzehnte dem Kreisvorstand an. Ihm folgt sein Sohn William Gortner nach, der neu in das Gremium gewählt wurde. Als stellvertretende Kreisvorsitzende wurden Andreas Diehl aus Erzenhausen und Thomas Cornelius aus Heimkirchen wiedergewählt. Auch die Beisitzer Karlheinz Raab (Katzweiler), Helmut Fey (Hochspeyer) und Gerald Schiefner (Kaiserslautern) wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Jürgen Vogelgesang folg auf Günter Albrecht

Der neue BWV-Kreisvorsitzende Jürgen Vogelgesang (r.) mit seinem Vorgänger Günter Albrecht (m.) und BWV-Präsident Eberhard Hartelt (l.)