Grundbesitzwert für nach dem Erbfall veräußerte, zu einem land- und forstwirtschaftlichen Betrieb gehörende Grundstücke BFH, Urteil vom 30. Januar 2019, II R 9/16, LEXinform 0950786

Erläuterungen
Der Kläger hat mit dem Tod des Erblassers im August 2011 zwei Grundstücke geerbt, die als Ackerland genutzt worden sind. Mit notariell beurkundetem Kaufvertrag veräußerte er die Grundstücke ein halbes Jahr später

Nur für Mitglieder. Bitte Anmelden.

 

Mit Ihrer Mitgliedsnummer (bitte erste „0“ weglassen, z.B. 310200555) und Ihrem Nachnamen (wie auf Ihrer Mitgliedskarte angegeben) – erhalten Sie Zugang zum passwortgeschützten Mitgliederbereich. Bei Problemen wenden Sie sich bitte an Andrea Lamb, Telefon: 0 61 31 / 62 05 63 oder per E-Mail: info@bwv-rlp.de