Feldrandschilder wieder verfügbar

(bwv) Mainz. Ab sofort stehen beim i.m.a – information.medien.agrar e.V. wieder alle Feldrandschilder zur Verbraucherinformation bereit. Zwölf unterschiedliche Motive zeigen, was auf den Feldern wächst und gedeiht, was die Landwirte leisten und wie sie den Menschen bei ihrer Arbeit begegnen.

Die Themenvielfalt reicht von Ackerfrüchten wie Kartoffeln, Mais, Weizen und Zuckerrüben über Zwischenfrüchte bis zur Grünlandbewirtschaftung. Greening und Pflanzenschutz werden erläutert und Erholungssuchende hinsichtlich ihres Verhaltens auf Wirtschaftswegen aufgeklärt. Auch das besonders beliebte Schild Blühstreifen steht aktuell in ausreichender Anzahl zur Verfügung, es ist aber erfahrungsgemäß schnell wieder vergriffen.

Die Feldrandschilder im Format A1 sind aus wetterfestem Material und können leicht an Pfosten oder Zäunen befestigt werden. Die UV-beständige Farbe schützt vor dem Verbleichen durch längere Sonnenbestrahlung. Sie können im i.m.a-shop (www.ima-shop.de –> Suchbegriff: Feldrandschild) bestellt werden. Dort gibt es auch viele weitere interessante Materialien rund um die Landwirtschaft.

Der i.m.a – information.medien.agrar e.V. wird als gemeinnütziger Verein mit Sitz in Berlin von den Organisationen der deutschen Landwirtschaft getragen. Er ist einer der traditionsreichsten Institutionen mit dem Kernanliegen, Verbraucher über die Bedeutung der heutigen Landwirtschaft zu informieren. Eine besondere Zielgruppe sind dabei Schüler und Lehrer, für die der i.m.a e.V. Unterrichtsmaterialien entwickelt und weitestgehend kostenlos zur Verfügung stellt. Darüber hinaus unterstützt der Verein mit verschiedenen Informationsangeboten die deutschen Landwirte im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit.