Ein gemeinsames Geschenk für Dorf, Land und Umwelt Landjugend Hainfeld für beste #landgemacht-Aktion in RheinhessenPfalz ausgezeichnet

(bwv) Mainz. Die Landjugend Hainfeld wurde bei der Delegiertentagung des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz Süd e.V. am 4. November 2019 in Bad Dürkheim für die beste #landgemacht-Aktion im südlichen Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Gemeinsam mit dem Pfadfinderstamm Hedin Edenkoben-Hainfeld e.V. gestaltete die noch sehr junge Ortsgruppe den Pfarrgarten im Ort in nur 70 Stunden zu einem Begegnungsgarten für Jung und Alt um. BWV-Präsident Eberhard Hartelt gratulierte den Landjugendlichen im Namen des gesamten Verbandes für die großartige Leistung und motivierte sie, sich auch in Zukunft in der Gesellschaft und für den landwirtschaftlichen Berufsstand zu engagieren. Gestiftet wurde die Auszeichnung vom Verein zur Förderung der Landjugend RheinhessenPfalz e.V.

Wie vielerorts in der Bundesrepublik hat auch die Landjugend RheinhessenPfalz verbandsweit gezeigt, wie sich mit Hand, Herz und Verstand das Land voranbringen lässt. Von West bis Ost, von Süd bis Nord hieß es vom 18. bis 26. Mai 2019 #landgemacht. Denn statt sich selbst beschenken zu lassen, nutzten die Landjugendlichen den 70. Geburtstag des größten Jugendverbandes im ländlichen Raum, um ihre Heimat mit ihren #landgemacht-Aktionen zu beschenken.

Für die Jury war es wichtig ein Projekt auszuzeichnen, welches sich nicht durch Größe oder die meisten TeilnehmerInnen auszeichnet, sondern sich durch Kreativität und den Mehrwert für die Gemeinde hervorhebt. Die Aktion der Landjugend Hainfeld konnte die Jury bei diesen Kriterien am meisten überzeugen.

Der jahrelang zugewucherten Pfarrgarten wurde zunächst freigeschnitten, der Boden umgegraben und Insektenhotels sowie Hochbeete gebaut. Insgesamt vier Anhänger voll Grünschnitt kamen dabei zusammen. Nachdem ausreichend Platz geschaffen war, wurde der Garten barrierefrei gestaltet und Sitzgelegenheiten mit Sonnenschutz geschaffen. Des Weiteren legten die Jugendlichen einen Gemüsegarten an. Ein Projekt, das nur Dank der vielen tatkräftigen Helfer jeden Alters innerhalb von 70 Stunden zu stemmen war. Die Pflege der Anlage wurde nach Fertigstellung in die Hände des Kindergartens und des Seniorenheims übergeben, welche hierzu von der Landjugend Hainfeld einen detaillierten Plan über die erforderlichen Arbeiten erhielt.

Besonders fand die Jury bei diesem Projekt den Gedanken der Nachhaltigkeit, mit welchem die Gruppe an das Projekt herangegangen ist, so dass auch noch nachfolgende Generationen Freude an dem entstandenen Pfarrgarten haben. Aber auch den Einbezug der Umwelt in das Projekt durch das Anlegen von Blühflächen und Insektenhotels war ein wichtiger Aspekt. Es ist ein Projekt, welches für die Ortsgemeinschaft geschaffen wurde und Jung und Alt zusammenbringt. Darüber hinaus überzeugte die Zusammenarbeit zwischen Landjugend und Pfadfindern.

In ganz RheinhessenPfalz wird man sich in den Landjugendgruppen noch lange an das gemeinsame Engagement erinnern. Nur zusammen konnte man in der kurzen Zeit die gesteckten Ziele erreichen, darüber hinaus schmiedet das gemeinsame Arbeiten auch für zukünftige Projekte zusammen. Durch ihr konkretes Handeln haben die Landjugendlichen etwas Bleibendes für die Menschen in den ländlichen Räumen bewegt.