BWV-Tochter Magnum und WBS vereinbaren strategische Partnerschaft

(bwv) Mainz. Die Magnum GmbH mit Sitz in Alzey, ein Tochterunternehmen des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz Süd e.V. (BWV), und die Weinmann Business Solutions GmbH (WBS) im südbadischen Freiburg, haben sich im Vorfeld der Intervitis Interfructa Hortitechnica 2018 auf eine strategische Partnerschaft verständigt. Beide Firmen sind seit mehr als 25 Jahren Anbieter von professionellen Softwarelösungen für die Weinbranche und wollen künftig gemeinsame Wege gehen. Ziel ist es, eine moderne Gesamtlösung für die Wein- und Getränkebranche zur Verfügung zu stellen und Synergieeffekte im Sinne der Kunden zu nutzen.

BWV-Präsident Eberhard Hartelt begrüßt die vereinbarte Kooperation: „Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, eine langfristige und attraktive Lösung im Bereich der Weinbausoftware für unsere Mitglieder zu sichern. Den Betrieben wird auch in Zukunft ein hervorragendes Programm zur Verfügung stehen und zu ihrem wirtschaftlichen Erfolg beitragen.“

Durch die Zusammenarbeit können Weingüter, Kellereien, Genossenschaften, Getränkehändler und Weinkommissionäre auf eine Software zugreifen, die den aktuellsten technischen Standards und Anforderungen entspricht. Über verschiedene Module besteht die Möglichkeit, ein individuelles, auf die betrieblichen Bedürfnisse abgestimmtes Paket zu schnüren, inklusive Cloud-Modell und Mobile App. Durch ständige Weiterentwicklungen werden die Einsatzbereiche erweitert und die Aktualität gewährleistet.

Der Geschäftsführer der WBS, Patrick A. Lorenz, freut sich über die Zusammenarbeit und ergänzt: „Für uns stehen Kontinuität und Vertrauen mit Handschlagqualität an erster Stelle. Die bewährten Ansprechpartner bleiben bestehen. Der Standort in Alzey wird den Hauptsitz bei Freiburg dauerhaft ergänzen. So können wir unsere Kunden in den großen Weinregionen direkt vor Ort unterstützen.“