BWV-Kreisvorsitzender Roland Bellaire erhält Verdienstmedaille

(bwv) Mainz. Der Vorsitzende des Kreisverbandes Germersheim im Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd e.V. (BWV), Roland Bellaire aus Neupotz, wurde für sein herausragendes, ehrenamtliches Engagement mit der Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Die Ehrung erfolgte am 24. September 2019 durch den rheinland-pfälzischen Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau, Dr. Volker Wissing. Für den BWV gratulierte Präsident Eberhard Hartelt, der zur Feierstunde nach Mainz gekommen war und die Glückwünsche im Namen des gesamten Verbandes überbrachte.

Roland Bellaire bewirtschaftet gemeinsam mit seiner Familie einen erfolgreichen Betrieb mit Milchviehhaltung und Tabakbau in Neupotz. Daneben setzt er sich in zahlreichen Ehrenämtern mit großer Leidenschaft und hohem Sachverstand für die Interessen seiner Berufskollegen ein. Im BWV ist er seit 2009 Vorsitzender des Kreisverbandes Germersheim und seit mehr als zwei Jahrzehnten Vorsitzender des Ortsvereines seiner Heimatgemeinde. Zudem ist er Mitglied im Gesamtvorstand und im Milchausschuss des Verbandes. In all seinen Ehrenämtern zeichnet ihn nicht nur seine fachliche Kompetenz, sondern auch seine ruhige, sachliche Art sowie sein auf Ausgleich bedachtes Vorgehen aus.

Als der für die Südpfalz wichtige Tabakanbau durch den Wegfall der Tabaksubventionen zwangsläufig zurückging, war der Landwirtschaftsmeister maßgeblich daran beteiligt, alternative Betriebszweige für die Tabakbauern in der Region zu suchen und zu etablieren. Gleichzeitig setzte er sich für den Erhalt der traditionsreichen Kultur ein und ist seit 2008 Mitglied in der Vorstandschaft des Landesverbandes rheinland-pfälzischer Tabakpflanzer e.V. Darüber hinaus ist Roland Bellaire seit 2009 Mitglied der Vollversammlung der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und Mitglied der Ausschüsse „Raumordnung, Regionalentwicklung und Naturschutz“ sowie „Unternehmensentwicklung“. Zuvor war er bereits Vorsitzender des Kammerausschusses „Bau und Technik“. Beim Maschinenring Südpfalz e.V. gehört er seit 2003 der Vorstandschaft an und im Aufsichtsrat der VR Bank Südpfalz vertritt er die Landwirtschaft seit 2016 im Aufsichtsrat.

Sein Wissen und seine Erfahrungen gibt der 59-Jährige auch gerne an die junge Generation weiter und bildet in seinem Betrieb seit vielen Jahren Landwirte aus. Zusätzlich werden regelmäßig Schulklassen empfangen, um Berührungsängste der Kinder zur Landwirtschaft abzubauen und ihnen einen realistischen Einblick in die Tierhaltung zu ermöglichen. Auch betreibt der Familienbetrieb eine „Milchtankstelle“ und sorgt so für zusätzlichen Kontakt zwischen Landwirtschaft und Verbrauchern.

Das ehrenamtliche Engagement von Roland Bellaire geht aber weit über den Berufsstand hinaus. In seinen kommunalpolitischen Ämtern setzt er sich für alle Bürger seines Heimatortes und in der Südpfalz ein. Über 20 Jahre lang war er Vorsitzender der CDU Neupotz und von 1994 bis 2014 Mitglied des Ortsgemeinderates. Dieses Mandat legte er nieder, nachdem er zum Ortsbürgermeister gewählt wurde. Seit 2004 ist er zudem Mitglied des Verbandsgemeinderates Jockrim. Auch war er bis 2009 mehrere Jahre Mitglied des Kreistages Germersheim und gehört auch heute noch dem Ausschuss für Landwirtschaft und Umwelt an.

Bild: Wirtschaftsministerium RLP