BWV-Ehrenmitglied Karl Otto Heimers aus Offstein feiert 90. Geburtstag Langjähriger Vizepräsident des Weinbauverbandes Rheinhessen

(bwv) Mainz. Am 27. Juni 2019 vollendet Karl Otto Heimers aus Offstein, ehemaliger Vizepräsident des Weinbauverbandes Rheinhessen und Ehrenmitglied des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz Süd e.V. (BWV), sein 90. Lebensjahr. BWV-Präsident Eberhard Hartelt und der Präsident des Weinbauverbandes Rheinhessen, Ingo Steitz, gratulieren dem Jubilar auf das Herzlichste und danken ihm für seinen jahrzehntelangen, herausragenden Einsatz im Sinne des Weinbaus und der Landwirtschaft. Karl Otto Heimers habe sich in seinen zahlreichen Ehrenämtern nicht nur für die Belange seiner Berufskollegen, sondern auch für die Gesellschaft insgesamt äußerst erfolgreich engagiert.

Mehr als vier Jahrzehnte setzte sich Karl Otto Heimers für die Interessen der Winzer und Landwirte seiner Heimat und weit darüber hinaus ein. Bereits 1948 war er Gründungsmitglied des BWV-Ortsvereins Offstein, dessen Vorsitz er viele Jahre innehatte, bevor er 1987 zum Ehrenvorsitzenden ernannt wurde. 1968 wurde er in den Vorstand des BWV-Kreisverbandes Alzey-Worms gewählt. Als Winzer kümmerte sich Karl Otto Heimers insbesondere um die Weinbauthemen und wurde 1983 zum Vizepräsident des Weinbauverbandes Rheinhessen gewählt. Dieses Amt gab er im Jahr 1991 in jüngere Hände. Darüber hinaus war er Mitglied des Vorstandes des Deutschen Weinbauverbandes e.V.

Bei der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz war Karl Otto Heimers viele Jahre stellvertretendes Mitglied der Vollversammlung und Mitglied des Weinbauausschusses. Die Ausbildung des Berufsnachwuchses war ihm stets eine Herzensangelegenheit. In seinem Betrieb bildete er zahlreiche Winzerlehrlinge aus und war im Prüfungsausschuss der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz aktiv.

Auch in seinem umfangreichen kommunalpolitischen und gesellschaftlichen Wirken hatte Karl Otto Heimers stets die Belange des Weinbaus und der Landwirtschaft im Blick. Viele Jahre war er Mitglied im Orts- und Verbandsgemeinderat, im Kirchenstiftungsrat, im Verwaltungsrat der kath. Kirchengemeinde Offstein, in der Karnevalistischen Vereinigung Offstein und im Vorstand des Turn- und Sportvereins, zu dessen Ehrenmitglied er 1989 ernannt wurde. Darüber hinaus engagierte er sich als stellvertretender Feuerwehrkommandant in seiner Heimatgemeinde.

Die langjährige ehrenamtliche Arbeit von Karl Otto Heimers, nicht nur in den Gremien des Verbandes, war stets durch große Leidenschaft und hohen Sachverstand geprägt. Für seinen unermüdlichen, vorbildlichen Einsatz wurde er mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, darunter das Bundesverdienstkreuz am Bande. Die Anerkennung des gesamten landwirtschaftlichen Berufsstandes wurde ihm mit der Ernennung zum BWV-Ehrenmitglied zuteil.