Betriebsvermögenseigenschaft eines mit Erbbaurechten belasteten Grundstücks FG Münster, Urteil vom 9. April 2019, 2 K 397/18 E, noch nicht veröffentlicht

Erläuterungen

Die Beteiligten streiten darüber, ob bestimmte mit Erbbaurechten belastete Grundstücke bei ihrer Veräußerung noch als landwirtschaftliches Betriebsvermögen steuerverstrickt waren.

Im Jahr 1969 übertrug der Vater des Klägers auf diesen im Wege der vorweggenommenen Erbfolge einen landwirtschaftlichen Betrieb. Zu diesem gehörten verschiedene Flächen, welche in den 70er und 80er Jahren baureif gemacht wurden. An ihnen wurden

Nur für Mitglieder. Bitte Anmelden.

 

Mit Ihrer Mitgliedsnummer (bitte erste „0“ weglassen, z.B. 310200555) und Ihrem Nachnamen (wie auf Ihrer Mitgliedskarte angegeben) – erhalten Sie Zugang zum passwortgeschützten Mitgliederbereich. Bei Problemen wenden Sie sich bitte an Andrea Lamb, Telefon: 0 61 31 / 62 05 63 oder per E-Mail: info@bwv-rlp.de