Abgrenzung eines gewerblichen Pferdehandels von der L+F-Tierhaltung FG Münster, Urteil vom 13.01.2015, I K 2332/12F, LEXinform 5017737/Revision zurückgenommen, Az. BFH: VI R 61/15

Erläuterungen
Klägerin ist eine GbR, die sich mit dem Zukauf, der Ausbildung und dem Verkauf von Reitpferden beschäftigt. In den Streitjahren 2008 und 2009 wurden insgesamt vier Pferde gehalten, die über einen Zeitraum von einem Jahr zu wertvolleren Dressurpferden

Nur für Mitglieder. Bitte Anmelden.

 

Mit Ihrer Mitgliedsnummer (bitte erste „0“ weglassen, z.B. 310200555) und Ihrem Nachnamen (wie auf Ihrer Mitgliedskarte angegeben) – erhalten Sie Zugang zum passwortgeschützten Mitgliederbereich. Bei Problemen wenden Sie sich bitte an Andrea Lamb, Telefon: 0 61 31 / 62 05 63 oder per E-Mail: info@bwv-rlp.de