Landwirtschaftlicher Arbeitgeberverband Rheinhessen-Pfalz e.V.

Wer ist der LAV ? 

SalaternteDer Landwirtschaftliche Arbeitgeberverband Rheinhessen-Pfalz e. V. (LAV) ist der freiwillige Zusammenschluss von bisher über 120 Inhabern von landwirtschaftlichen, weinbaulichen und gartenbaulichen Betrieben bzw. Verbänden sowie von landwirtschaftlichen Handels- und Verarbeitungsgenossenschaften in Rheinhessen und der Pfalz.

Es handelt sich hierbei traditionell um Betriebe, welche mit ständigen Fremdarbeitskräften wirtschaften und somit als Arbeitgeber auftreten. Gerade in der Zeit des Strukturwandels zu größeren Betriebseinheiten gewinnt diese Betriebsform zunehmend an Bedeutung.

Seit dem 01.07.2002 wird die Geschäftsführung des LAV durch den Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd  (BWV)  wahrgenommen. 

 

Was tut der LAV ? 

Der Zweck des LAV liegt in der Vertretung und Förderung der tarif- und sozialpolitischen Interessen seiner Mitglieder unter Ausschluss jeglicher Parteipolitik und geschäftlicher Betätigung.

Der LAV strebt die Schaffung geregelter Arbeits- und Lohnverhältnisse in der Landwirtschaft vor allem durch den Abschluss von beidseitig angemessenen Tarifverträgen und sonstigen Kollektivvereinbarungen in der Landwirtschaft an.

Der LAV berät seine Mitglieder juristisch in arbeits-, sozial- und tarifrechtlichen Angelegenheiten und vertritt sie vor den Arbeits- und Sozialgerichten (Serviceleistungen).

Der LAV setzt sich für die Interessen der Mitglieder gegenüber der Bundes- und Landesregierung, den Parlamenten, den Kommunen, Behörden und Verbänden ein. 


DruckvorschauDruckvorschau