Landsenioren

Der Landseniorenverband im Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd e.V.

Warum Landsenioren??

Wir halten es für notwendig, älteren Menschen im Rahmen der ländlichen Organisationsfamilie eine Heimat und einen Treffpunkt zu geben.

Neben Landjugend, Bauern- und Winzerverband und den Landfrauenverbänden gibt es auch den Landseniorenverband als viertes Glied der ländlichen Organisationsfamilie.

In einer einfachen unbürokratischen Form sollen ältere Menschen zum gegenseitigen Nutzen den dritten Lebensabschnitt gestalten und erleben.

Ein freundschaftliches Miteinander und Füreinander soll Leitbild des Landseniorenverbandes sein. Er wird zunehmend stärker Stätte der Begegnung dort sein und werden, wo alte Bekanntschaften erneuert und neue geschlossen werden. Denn man hat eine gemeinsame ländliche Vergangenheit und sicher auch eine positive Erinnerung an die aktive Arbeitszeit.

In unserer Satzung wird der Zweck des Landseniorenverbandes Rheinland-Pfalz Süd so beschrieben:

  1. Mitarbeit an der sozialen Sicherheit der im ländlichen Raum wohnenden Menschen unter besonderer Berücksichtigung des Arbeitsschutzes und der Unfallverhütung, der Früherkennung und Verhütung von Krankheiten, sowie der gesundheitsbewussten Ernährung.
  2. Mitarbeit im Rahmen erweiterter Familien- und Nachbarschaftshilfe bei der Bewältigung sozialer Probleme und Notfälle, insbesondere bei Pflegebedürftigkeit, bei Krankheit und bei Unfällen (mit den bestehenden Hilfsdiensten für Haushalt und Betrieb, Krankenhaus und Altenheim).
  3. Mitarbeit an der Gestaltung der sozialen und gesellschaftlichen Verhältnisse für die im ländlichen Raum lebenden Menschen.
  4. Förderung des gegenseitigen Verständnisses zwischen den Generationen sowie des Verhältnisses zwischen Stadt und Land.
  5. Zusammenarbeit mit anderen Seniorenvereinigungen sowie Mitarbeit an der Lösung der Probleme der älteren Menschen im ländlichen Raum unter besonderen Berücksichtigungen der dort bestehenden familiären, betrieblichen und kirchlichen Verhältnisse.

Aus dem Bereich der allgemeinen Ziele und als soziale Tätigkeit werden folgende Schwerpunkte genannt

  1. Gesprächs- und Vortragsnachmittage, Informationen aller Art
  2. Besichtigungen, Ausflüge, Treffen und Reisen
  3. Erholungsaufenthalte und Freizeiten

Als besondere soziale Aufgabe gelten:

  1. Beachtung von Arbeitsschutz sowie Unfall- und Krankheitsverhütung
  2. Erweiterte Familien- und Nachbarschaftshilfe
  3. Information durch Sozialmerkblätter

Der Landseniorenverband bietet der auf dem Lande ständig wachsenden Zahl älterer Menschen eine Stätte der Begegnung mit altersspezifischen Aktivitäten an.

Mitglied des Landseniorenverbandes bzw. der örtlichen Landseniorenvereinigungen können alle älteren Angehörigen der ländlichen Bevölkerung, die Bezieher von vorzeitigen Renten und Altersgeldern einschließlich ihrer Ehegatten sowie die Witwen und Witwer und die mitarbeitenden Familienangehörigen werden. Das gleiche gilt für Förderer der Landseniorenvereinigungen, auch wenn sie nicht der ländlichen Bevölkerung angehören.

Der Landseniorenverband führt seine Aufgaben im engen Zusammenhang mit dem Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd e.V., dessen Bezirksverbänden und den Landfrauenverbänden durch.

Der Landseniorenverband ist überparteilich und konfessionell nicht gebunden.

Es werden keine Beiträge erhoben.

Machen Sie mit!

Schauen Sie mal vorbei!